Die Hollandsturmflut von 1953 aus astrologischer Sicht

Die Hollandsturmflut von 1953 aus astrologischer Sicht – das Horoskop, astrologische Daten der Eklipse, astrogeographische Einordnung und Analysen

Verwandte Artikel: The astrogeographical position of The Hague

Sturmtief von 31. Januar/1. Februar 1953 bei de Big North Sea Flood -Hollandflut Bild: Draco, GNU/FDL 

(Aus dem Wikipediaartikel: “Die Flutkatastrophe von 1953 (in den Niederlanden und Flandern als   Watersnood oder kurz de Ramp „die Katastrophe“, in Großbritannien als (Great) North Sea flood oder East Coast floods und in Deutschland auch als Hollandsturmflut bezeichnet) gilt als die schwerste Nordsee-Sturmflut des 20. Jahrhunderts. Sie ereignete sich in der Nacht vom 31. Januar auf den 1. Februar 1953 und betraf große Teile der niederländischen und englischen Küste sowie in geringerem Ausmaß Belgien. Durch das gleichzeitige Auftreten einer ausgeprägten Springflut und eines schweren Sturms aus Nordwest stieg die Nordsee in Southend/Essex auf 2,74 Meter und bei King’s Lynn in Norfolk auf 2,97 Meter.  Trotz groß angelegter Rettungsaktionen kostete die Flut viele Menschenleben. Nach offiziellen Angaben starben in den Niederlanden 1.835 Personen, der größte Teil davon in der Provinz Zeeland;in Großbritannien fanden 307 Menschen den Tod” 

Horoskop für den Pegelhöchststand der Hollandsturmflut von 1953 berechnet für 0:44 am 1.2.1953 und Den Haag.

Neptun also der Indikator des Meeres und des spirituellen Ursprungs überprüft und überspült Saturn – die realen Grenzen der eingeübten Welt und ihrer Befestigungen und Deiche (wie an Land auch beim Mauerfall 1989).

Astrogeographisch gesehen erstreckt sich die Küste das gesamte Belgien und Niederlande von Antwerpen bis Amsterdam zwischen 20° und 30° Fische also dem Zeichen von Neptuns Herrschaft. Das erklärt hier auch warum die Niederlande die zu 20% unterhalb des Meeresspiegels und 50% weniger als 1 m über Meeresspiegel liegen quasi in direkter Resonanz mit dem Meer Fische) sind. Mars quasi als Angreifer und Venus als Zeichenherrscher der Sat-Nep Konjunktion in Waage standen bei 24° und 28° Fische auf den astrogeo Positionen zwischen Antwerpen und Rotterdam.

Der Höhepunkt der Überschwemmung im Luftzeichen Wassermann – als Zwischenzeichen dem Bindeglied zwischen Steinbock (Mauern) und Fische (Meer) ist so typisch für die Höhepunkte solcher Meeresfluten – wie auch bei der Großen Sturmflut vom 16./17. Februar 1962.

Horoskop für Sonnenfinsternis vom 14.2.1953 – also 13 Tage nach der Hollandsturmflut. Sie wird dem Saroszyklus 149 zugeordnet.

Hier das Horoskop der Sonnenfinsternis vom 14.2.1953 – siehe Daten. Sie fand bei 25°Wassermann dem Zeichen des Sturms im exakten Trigon zu Neptun statt. Das Trigon also der harmonische Einflusswinkel des zentrifugalen Wassermann steht für de sich zusätzlich zum Sturm auswirkende Flieh/Schleuderkraft ausgelöst durch die kombinierten Gravitationskräfte der Sonne-Mond Kj auf die Gezeitenbewegung.

Zum Thema Zentrifugalkräfte im Wassermann siehe : Liegen oder Fliegen – Die Kontroverse zwischen Stier und Wassermann in Pisa – der Schiefe Turm von Pisa und die Dynamik zwischen Gravitation (Stier) und Fliehkräften (Wassermann).

Saroszyklen astrologisch zu verstehen – ist echt ein riesiges Kapitel – absolut fazinierend. Man bräuchte paar Wochen um allein alle Berechnungen zusammenzubringen.

Horoskop für Saroszyklus 149 – berechnet für die Eklipse kurz nach der Großen Flutkatastrophe von 1953

Saroszyklen astrologisch zu verstehen – ist echt ein riesiges Kapitel – absolut faszinierend wie Zeitzyklen ineinander verwoben sind und die Zeitstrukturen die durch Ereignisse in ihre Geschichte geworfen werden sich auswirken. Man bräuchte paar Wochen um allein alle Berechnungen zusammenzubringen. Hier mal zur Anschauung die Muttereklipse von Saros 149 und also der Eklipse der Hollandsturmflut von 1953 berechnet für Den Haag mit AC 16°Waage. Die Sat-Nep Kj von 1953 fand im “Abgang” also Bereich nach der Mars-AC Position statt. Wenn man nimmt das die Stürme und Fluten Ausdruck von Entladung und Austragung energetischer Spannungen im morphogenetischen Oberflächenfeld und in den individuell und gesellschaftlich psychischen ebenso wie kulturelle Entwicklungen der Erde sind, kann man das so deuten das die SAT-NEP Kj und in der Folge davon die Sturmflut von 1953 die ungelösten Zeitthemen von 1664 – also der Katastrophenzeit gegen Ende des 30-jährigen Krieges nochmal getriggert, hochgeworfen und im Zuge des Neptuntransits weggespült hat. Die Mitte des 17. Jahrhunderts wird als das “Goldene Zeitalter” der niederländischen Seehandels- und Kolonialmacht bezeichnet.  Wikizitat: ” Um 1650 erreichte das niederländische Handelsimperium seinen Höhepunkt..”  Das war auch die Zeit der Niederländisch – Englischen Kriege in der Konkurrenz nicht nur um die Vormachtstellung in der Nordsee sondern insbesondere um die reichen Kolonien.

Cornelis de Tromp’s Flaggschiff ‘Gouden Leeuw’  in  Amsterdam. Von Willem van de Velde dem Jüngeren ( 1633 – 1707)

Das Bild zeigt das Flaggschiff  ‘Gouden Leeuw’  der niederländischen Marine und des Admirals  Cornelius Tromp vor Amsterdam.  Im Mutterhoroskop für Saroszyklus 149 entspricht das Bild des Goldenen Löwen der tatsächlichen Position der Sonnenfinsternis von 1664 auf dem königlichen Grad 28° Löwe dem Zeichen des Goldes. Hinzu kam als weitere Konjunktion – und zwar als Konstellation der Profite aus Handel – die Venus bei 23°  und Merkur bei 22° sowie der obere Mondknoten ebenfalls im Zeichen Löwe.

In dem emblematischen Namen des Flaggschiffs kulminiert quasi das Bild des Beginns des Goldenen Zeitalters des niederländischen Handelsimperiums und gleichzeitig das Bild der Muttereklipse des entsprechenden Saroszyklus 149 , Die Flutkatastrophe von 1953 muss und hat aber effektiv dieses Handelsimperium keineswegs komplett zerstört – sondern eben quasi  überspült, Also wie zur Ablösung alter Strukturen und Symptome quasi um die Gesellschaft, Menschen und das Land für neue Entwicklungen bereit zu machen. Wie profitabel das Niederländische Handelsimperium in Europa ist zeigt sich auch am Exportplus im Verhältnis zu Deutschland im Jahr 2016.

Als Reaktion auf die Katastrophe wurden die Deltawerke – als die größten und modernsten Flutwehre der Welt entworfen und gebaut. image: Classical geographer, ccbysa1.0

Zur Einschätzung des aus dieser Sicht “Niederländischen Zweiges” von Saroszyklus 149 können auf dem Hintergrund  die nächsten Sonnenfinsternisses dieses Zyklus untersucht werden.

 

 

 

 

Please follow and like us:

Related Post