Steinbock und Stier – Der Karnak Tempel des Amun Re

Steinbock und Stier – Der Karnak Tempel des Amun Re

Astrologie & Tempel: Steinbock und Stier – Der Karnak Tempel des Amun Re aus astrogeographischer Sicht.

Vergleichbare Haupttempel in Stier und Steinbock:  Der Fruchtbarkeitstempel der chinesischen Kaiser, Stier und Skorpion – ein Bad aus Milch und Honig, The Pashupatinath Temple in Kathmandu,

Die Tempelanlage in Karnak bei Luxor war die größte in Ägypten und bestand aus zahlreichen Einzelheiligtümern. Mit dem Bau wurde in der Zeit des Mittleren Reiches während der 12. Dynastie unter. Sesostris I.  ca.  1970 v.u.Z begonnen.

Amun-Re vereinigt die Eigenschaften des Re, Min und Amun und ist dadurch der König der Götter bzw. eine Art Zentralgottheit.. Er war Sonnen-, Wind und Fruchtbarkeitsgott in der altägyptischen Religion.

photo: Rémih license: GNU FDL
Steinbock und Stier – Der Karnak Tempel des Amun Re Hauptachse zum Heiligtum des Amun Re photo: Rémih license: GNU FDL

Astrologie & Tempel: Steinbock und Stier – Der Karnak Tempel des Amun Re

Astrogeographische Position des Karnak Tempels für die morphogenetische Felderebene 3 die die energetischen Themen und Atmosphäre des gesamten riesigen Tempelbereichs anzeigt und wie er in die Umgebung von Luxor mit dem Tal der Könige eingebettet liegt:  Das Heiligtum des Amun Re in der Tempelanlage in Karnak wurde in der Kombination der beiden Erdzeichen Steinbock und Stier erbaut.

Stier ist das Zeichen der Landwirtschaft, des Ackerbaus, der  Gräser und Getreide, Bauern, Wurzel, Nahrung, des Geldes, der Marktplätze und des Grundbesitzes. Die Position im Stier weist auf die Besetzung eines wichtigen lokalen energetischen Zentrums oder Marktplatzes durch den Tempel hin und steht dafür, dass der Tempelbau den Charakter eines Zentralheiligtums hat. Auch spiegelt sich durch die Lage des Ortes im Stier, dem Sternzeichen des Ackerbaus die besondere Bedeutung des Tempels für die Fruchtbarkeitsriten für die jährliche Nilflut wider.

Steinbock steht für die Abgeschiedenheit des Tempels, der wie eine Festungsanlage zu verteidigen sein musste und auch für die strengen und exklusiven Hierarchien sowie die politische Anspruchshaltung der hier über 2000 Jahre residierenden ägyptischen Priesterkasten. Darüber hinaus ist Steinbock der wichtigste Indikator für Regierungsinstitutionen, die der Erhaltung und Verwaltung des Staates dienen. Die Auswahl eines Bauplatzes im Steinbock weist auch darauf hin, dass die Stabilität und Haltbarkeit des trotz direkter Nähe zum Nil für die Ewigkeit erbauten Tempelbauwerks ein wesentlicher Standortfaktor war.

 

 

Related Post