Martin Luther in Wittenberg, am Wormser Reichstag sowie der Wartburg

Martin Luther in Wittenberg, am Wormser Reichstag sowie der Wartburg

Astrologie, Menschen & Orte: Stationen in Luther`s Leben aus astrogeographischer Sicht

Die Schlosskirche in Wittenberg

Das die Schlosskirche in Wittenberg beide astrogeographischen Koordinaten ausgerechnet im mystischen Zeichen Fischen dem Zeichen der katholischen Kirche hat ist ein eindeutiger Hinweis  darauf, wie intensiv Luther zunächst eine mystische und nicht in erster Linie rationale Theologie anstrebte. Darüber hinaus steht Fische aber auch für die Traumwelten, Märchen, Illusionen, Täuschungen und gezielte Lügen die zu jeder Legendenbildung dazugehören. Neben dm Tor nach Avalon, dem Olymp und dem Ort von Buddhas Erleuchtung liegen auch wichtige christliche Heiligtümer in den Fischen: Der Tempelberg in Jerusalem,  Die Geburtskirche in Bethlehem, die Kathedrale von Santiago der Compostela und viele andere.

photo: Michael Schmalenstroer license: GNU/FDL
Bei der Schlosskirche in Wittenberg liegen beide Koordinaten in den Fischen   photo: Michael Schmalenstroer license: GNU/FDL

Die Allerheiligenkirche in Wittenberg ist die Schlosskirche des Wittenberger Schlosses wo Martin Luther der Legende nach am 31.10.1517 seine 95 Thesen zur Kritik der systematischen Korruption in der katholischen Kirche an der Kirchentür angeschlagen haben soll. Neben ihrer Funktion als Schlosskirche diente sie auch als Universitätskirche, wo den Studenten ihre Promotionen verliehen wurden.

Für die astrogeographische Radiusebene 4, die die Atmosphäre des Gebäudes selbst anzeigt, liegen beide Koordinaten des der Ort im Wasserzeichen Fische. Diese Konstellation  ist Indikation dafür, dass der angebliche und symbolische Ort des Thesenanschlag hier an einem Ort der Rückverbindung mit der Ebene der Spiritualität und mit besonders intensiver Resonanz des Mystizismus und der spirituellen Aspekte der Religion stattgefunden hat.  Und noch dazu im Zeichen der katholischen Kirche selbst. Hier zeigt sich die Resonanz der mystischen von Luther`s Absichten und keineswegs der Rationalismus der später zum Merkmal der Abgrenzung der Evangelischen von der Katholischen Mystik wurde.   Faszinierenderweise entsprach die doppelte Fische-Konstellation bei der Wittenberger Schlosskirche damit so weitgehend mystischen orten wie dem Mahaboddhi Baum in Gaya Ort von Buddhas Erleuchtung sowie der Abtei von Glastonbury dem Grab von König Artus und Tor zur Insel von Avalon.

Die  Positionen der Schlosskirche für die morphogenetische Felderebene 4        fallen jeweils in die letzten Grade des Zeichens Fische und sind so nur für die Schlosskirche selbst sinnvoll zu deuten. Um das gesamte Schloßareal astrogeographisch zu bewerten muss die Ebene 3 verwendet werden. Die Konstellation für Radiusebene 3 bringt das Feuerzeichen Widder das Zeichen des Krieges, der Waffen und Soldaten  mit dem besonders defensiven Wasserzeichen Skorpion dem Zeichen der Festungsanlagen zusammen. Beide Aspekte weisen auf die Funktion des Schlosses nicht als Lustschloss sondern als Festungsanlage zur militärischen Kontrolle der Region  hin.

In der astrologischen Literatur wurde das Zeichen Fische als das astrologische Symbol des Christentums und unter den christlichen Kirchen als das der katholischen Kirche bezeichnet. Im zwölfdimensionalen Strukturmodell der Astrologie steht Fische für den Aspekt der Rückverbindung mit dem spirituellen Ursprung der Materie bzw. des menschlichen Lebens. Deshalb ist die generelle Gleichsetzung des Zeichenprinzips mit einer einzelnen Ideologie oder Religion nicht gültig und irreführend, wenn es darum geht Mystik, Spiritualität und Religion (Fische) von Religiösem Dogma und Ideologie (Skorpion, Schütze) zu unterscheiden. Ganz allgemein zeigt Fische auch den Reflex zur Mystifizierung an.  Das ist hier auch deshalb so symptomatisch weil die Legendenbildung um Luther`s Thesenanschlag die realen historischen Vorgänge so stark überschrieben hat. Das Zeichen Fische steht hier deshalb auch für die Wahrscheinlichkeit, dass die traditionell überlieferten Versionen der Ereignisse Legenden sind.

Horoskop für Martin Luther 10. November 1483 Jul.Cal. (19 Nov 1483 greg, 22:46, Eisleben, D

Beide Koordinaten der Schlosskirche im Zeichen Fische entsprechen Haus 8 im Horoskop Martin Luther`s und weisen auf einen Ort der Konfrontationen und Probleme sowie der Transformation persönlicher Glaubenssätze bzw. Strukturen des eigenen Selbstbildes hin. Während die Schlosskirche auf einer Ebene der morphogenetischen Feldermessung einen Ort der Konfrontationen und Auseinandersetzungen für Martin Luther bedeutete ist für die nächst größere Radiusebene ein ganz anderer Zusammenhang für Luther`s Verhältnis zum gesamten Schloßbereich und der näheren Umgebung festzustellen.

Für die astrogeographische Radiusebene 3 liegt das Schloss und damit der Sitz der sächsischen Landesherrscherfamilie im vierten (Skorpion) und neunten (Widder) Haus von Luther`s Geburtshoroskop. Das vierte Haus steht für eine Heimat, emotionale Unterstützung und dafür hier Wurzeln zu schlagen. Dieser Aspekt könnte die Bereitschaft der kurfürstlich sächsischen Familie erklären, Luther vor Angriffen durch den päpstlichen Geheimdienst zu schützen. Die Position in Haus 9 in den letzten Graden des Zeichens Widder fällt exakt auf die Position des nördlichen Mondknotens und weist darauf hin, dass Luther hier eine luxuriöse und sichere Position als Professor der Theologie hatte.

Luther auf dem Reichtag in Worms

Luther Reichstag zu Worms
Luther auf dem Reichstag in Worms. Der Teichstag wurde am damaligen  Sitz des Erzbischofs von Worms in Waage mit Stier abgehalten.

Am 17.April 1521 musste Luther vor dem Reichstag in Worms erscheinen um vor dem habsburgischen  König von Spanien und deutschen Kaiser Karl V. seine Sichtweise zu erklären.
Der Reichstag wurde am früheren Sitz des Erzbischofs von Worms – direkt neben dem berühmten Dom  abgehalten. Dieser Ort liegt für die astrogeographische Radiusebene 3 in der Konstellation des Erdzeichens Stier mit dem Luftzeichen Waage. Stier steht für Haus  10 in Luther´s Horoskop und für eine Situation beruflicher Verantwortung und dafür mit der Abhängigkeit von Vorgesetzten zu konfrontiert zu sein. Waage unterstützt das 3. Haus und dadurch für das Thema sein Wissen und seine Meinung über die Korruption in der katholischen Kirche zu präsentieren und zu dozieren. Als Ergebnis seines Auftrittes wurde die Reichsacht über Luther ausgesprochen, seine Schriften verbannt und die Erlaubnis ausgesprochen Luther ohne legale Konsequenzen zu ermorden.

Lutherdenkmal_Worms_01
Lutherdenkmal in Worms in Waage mit Stier

Das berühmte Lutherdenkmal in Worms wurde im 19. Jahrhundert in etwa 150 m Entfernung vom Ort des Reichstages errichtet. Es liegt in derselben astrogeographischen Konstellation (Waage und Stier). Es umfasst Statuen von Jan Hus, Girolamo Savonarola, Petrus Waldus, John Wycliff, Phillip Melanchthon und Johannes Reuchlin.

Luther auf der Wartburg

Wartburg_aus_Suedwest
Die Wartburg bei Eisenach liegt in Schütze mit Jungfrau

 

Am 5. Mai 1521 wurde Luther von verkleideten Soldaten Friedrich´s III. von Sachsen gefangen genommen und heimlich als Gefangener auf der Wartburg bei Eisenach festgesetzt, wo er bis zum 1. März 1522 bleiben musste um ihn vor Verfolgungen durch die römische Kirche zu schützen. Seinen Aufenthalt auf der Wartburg verbrachte Luther getarnt als Junker Jörg in einem für seine Verhältnisse ungewohnten Luxus. Dem Rat Melanchthon`s folgend fertigte er hier im Herbst 1521 die erste deutschsprachige Übersetzung des neuen Testaments in einer einfachen und auch für die einfache, ungebildete Bevölkerung verständlichen Deutsch an.

Die Wartburg liegt in der Konstellation des Feuerzeichens Schütze (3. Dekade) mit dem Erdzeichen Jungfrau (3. Dekade). Dies gilt für die astrogeographische Radiusebene 3, die anzeigt wie der Ort in die Umgebung eingebettet ist. Die Position in Jungfrau steht für das zweite Haus in Luther´s Horoskop und zeigt an, dass er hier eine solide Basis und die volle Anerkennung seiner Rechte zu erwarten hatte. Schütze entspricht Haus 5 und dadurch der königlichen Stellung von Individuen an Orten was seinen Aufenthalt auf der Wartburg als eine Zeit der Unterstützung für seine persönlichen Bedürfnisse, sein Selbstwertgefühl und seinen Selbstausdruck beschreiben könnte. Insgesamt war die Wartburg für Luther also ein Ort der Anerkennung seiner bürgerlichen und persönlichen Rechte und Bedürfnisse. Luther schrieb einen der erfolgreichsten Bestseller aller Zeiten an diesem Ort – darin drückt sich auch die starke Unterstützung aus, die diese astrogeographische Konstellation zu bieten hat.

Related Post